Fremdwelt: Montagsfrage (15)

Beim Surfen auf diversen Blogs findet man immer wieder interessante Dinge. Mich interessiert es beispielsweise, Fragen zu beantworten – und auch die Antworten Anderer zu lesen. Ein Blog, auf dem eine „Montagsfrage“ gestellt wird, habe ich unlängst entdeckt: „Buchfresserchen“ nennt sich das Ding, dessen Startseite hier zu finden ist. Ich werde versuchen, die Montagsfrage regelmäßig zu beantworten.


montagsfrage_banner
Gibt es ein aktuelles „Hype“-Buch, das du ignorierst?

Was heißt „ein aktuelles“… Ich kann generell sagen, dass ich noch nie ein „Hype-Buch“ gekauft habe. Ich wüsste gar nicht, was aktuell gerade „gehyped“ wird. „50 Shades of Grey“ vielleicht? Da fällt mir das Ignorieren nicht schwer. Das einzige Buch (bzw. die einzige Serie) wo man vermuten könnte, dass ich auf einen Hype aufgesprungen bin, war „Game of Thrones“. Da habe ich tatsächlich erst im Laufe der ersten Staffel der Fernsehserie beschlossen, mir „Das Lied von Eis und Feuer“ zu kaufen und wirklich sofort zu lesen. Dazu muss man aber sagen, dass der Hype zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz so groß war, wie er noch wurde und dass ich „Die Herren von Winterfell“ ohnehin schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste hatte. Die gelungene Serie hat mir dann den endgültigen „Schubs“ gegeben. Die Antwort:

Ja, gibt es. Und zwar jedes, das aktuell gehyped wird. Ausnahme wäre, dass es ein Thema betrifft, das mich sowieso interessiert. Das hat dann aber nichts mit dem Hype, sondern nur mit dem Inhalt zu tun.

Werbung

5 Gedanken zu “Fremdwelt: Montagsfrage (15)

  1. Hallo, Dingsda! (Weil ich deinen Namen gerade nicht finde, nenne ich dich einfach einmal so.)
    Ich gehe gehypten Büchern auch lieber aus dem Weg. Sollte ich dann doch irgendwann über eines dieser Bücher stolpern und es sich in mein Regal verirren, kann ich beim Lesen dann meistens nicht sagen, ob es mir wirklich gefällt, oder ob ich einfach nur vom Hype dorthin gepusht werde, es zu mögen.
    „Shades of Grey“ und Co. werden allerdings so oder so niemals in meine Wohnung einziehen. „Das Lied von Eis und Feuer“ wohl auch nicht. Mit High Fantasy konnte ich mich bis jetzt noch nicht anfreunden.
    LG, m
    PS. Ich werde noch ein bisschen auf deinem Blog rumsurfen. Hier gefällt es mir.

    • Zunächst: Danke für die Blumen, freut mich, dass es dir gefällt. Noch ist das Ganze praktisch „nur“ ein Rezensionsblog. Ich habe zwar vor, dass auch auf „normale“ Blogger-Aktivitäten zu erweitern, aber dazu fehlen mir im Moment Zeit und Kreativität, auch bin ich aktuell ganz zufrieden damit, Rezensionen zu schreiben.
      Unabhängig davon: Zu „Shades of Grey“ braucht man nicht viel zu sagen – ich könnte mir zwar vorstellen, dass ich mal reinschaue, um „mitreden“ zu können, aber generell ist mein Interesse enden wollend. Wobei ich damit das Interesse am Inhalt meine. Wieso das Buch so beliebt zu sein scheint, interessiert mich schon – aber noch kann ich mich nicht dazu durchringen, es zu lesen. Mal sehen, ob sich das noch ändert.
      Bei High Fantasy ist es tatsächlich so, dass man das wirklich mögen muss, um es genießen zu können. Schnell und „unterhaltsam“ im ursprünglichen Sinne ist da kaum was. Meinen Geschmack trifft es allerdings voll und ganz – was letztlich auch dazu führt, dass man oberflächlichere Werke nicht mehr so leicht genießen kann, weil es einfach wieder eine Umstellung ist. Derzeit lese ich die Reihe „Das Spiel der Götter“ von Steven Erikson. Prinzipiell sehr ähnlich dem Werk von George R.R. Martin – mit dem Vorteil, bereits abgeschlossen zu sein. Wenn allerdings das eine nichts für dich ist, würde es dir mit diesem wohl genauso gehen.

  2. Mir fällt auf: Du willst die Montagsfrage „regelmäßig“ beantworten. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei! Ich habe für mich beschlossen: nein. Wenn mich das Thema interessiert, schreie ich was. Aber keinem ist geholfen, wenn ich eine Frage beantworte, zu der ich nichts zu sagen habe 🙂

    • Sehe ich ähnlich, wenn auch nicht genau so. Auch wenn mich das Thema nicht interessiert, kann es ja eine Antwort geben – z. B. warum ein Thema nicht von Interesse ist. Das aber nur am Rande – wenn man gar nichts zu sagen hat, sollte man wirklich nichts schreiben. Eine „Montagsfrage“, die einzige, die mir spontan einfällt, zu der ich nichts zu sagen hatte, war die nach den „Romanpärchen“ (sinngemäß). Dazu wäre mir nicht mal ansatzweise etwas eingefallen, darum habe ich es gelassen. Grundsätzlich versuche ich aber, an jeder Frage einen beantwortbaren Aspekt zu finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..