MusikWelt: Under A Funeral Moon

Darkthrone


Die Norweger Darkthrone waren von Anfang an vorne dabei, als es darum ging, möglichst hässliche Musik zu produzieren, bei der Atmosphäre wichtiger war als alles andere. Definiert wird das Duo Fenriz und Nocturno Culto bis heute vorwiegend über ihre ersten drei Alben, die im Black Metal angesiedelt waren: Die grandiose Initialzündung „A Blaze In The Northern Sky“ (1992), „Transilvanian Hunger“ (1994), das vorwiegend aufgrund seines Titeltracks Kultstatus hat, sowie das dazwischen liegende „Under A Funeral Moon“ (1993).

Gesamteindruck: 6/7


Vertonte Hässlichkeit.

“Under A Funeral Moon” (1993) beginnt textlich ein wenig ironisch aber nichtsdestotrotz ziemlich gut. „Natassja In Eternal Sleep“ bietet sehr räudigen Gesang, ein durchgetretenes Gaspedal und ist trotz aller Trockenheit relativ eingängig. Leider geht dem Lied ein wenig von der Hymnenhaftigkeit ab, die den Sound von Darkthrone auf „A Blaze In The Northern Sky“ noch auszeichnete. Besser machen es in dieser Richtung die Tracks „Summer Of The Diabolical Holocaust“, „The Dance Of Eternal Shadows“ (mit extrem bedrohlichem Finale) und – als Höhepunkt – das lange „To Walk The Infernal Fields“ (mit kleiner, aber feiner Melodie), deren Vollgas-Parts ab und an durch getragenes Midtempo unterbrochen werden, was für Abwechslung und Durchschlagskraft sorgt.

Unverhüllt brutal zeigt sich hingegen der Titeltrack, der pfeilschnellen Rumpel-Black Metal bietet, wie man ihn entweder lieben oder hassen muss. Hier ist insbesondere die exzellente Gitarrenarbeit hervorzuheben, die auch der gerade bei diesem Lied auffallend matschige Sound nicht zunichte machen kann. Dieses Stück verdient ebenfalls die Höchstnote, zumal vor allem der Mittelteil wirklich hörenswert ist. Diese vier Songs sind durchweg zu empfehlen und gehören mit zum Besten, was Darkthrone bisher komponiert haben. Zu dieser Reihe passt auch noch der Rausschmeißer “Crossing The Triangle Of Flames“, der als düsteres und bedrohliches Finale noch einmal sämtliche Register der Bösartigkeit zieht.

Weniger gut gefallen mir auf diesem Album lediglich „Unholy Black Metal“, bei dem der Name zwar Programm ist, das aber dennoch nicht recht zünden will und vor allem das langweilige (weil einfach zu monotone) „Inn I De Dype Skogers Favn“.

Was im Vergleich zum meisterhaften Vorgängeralbum „A Blaze In The Northern Sky“ schnell auffällt: Der Klang ist produktionstechnisch um einiges matschiger geworden, ohne jedoch die schwere Hörbarkeit eines „Transilvanian Hunger“ (1994) zu erreichen. Eine solche Produktion ist natürlich Geschmackssache und kann vermutlich sowieso nur diejenigen von der musikalischen Qualität (die zweifelsohne vorhanden ist) der Band überzeugen, die gewillt sind, sich näher mit ihr zu befassen. Einfach machen es Darkthrone der Hörerschaft jedenfalls nicht. Insgesamt halte ich „Under A Funeral Moon“ für ein starkes Stück Black Metal, das zwar nicht ganz an den genialen Vorgänger heranreicht, ihm aber zumindest sehr nahe kommt.


Track – Titel – Länge – Wertung

  1. Natassja In Eternal Sleep – 3:33 – 5/7
  2. Summer Of The Diabolical Holocaust – 5:18 – 6/7
  3. The Dance Of Eternal Shadows – 3:44 – 6/7
  4. Unholy Black Metal – 3:31 – 4/7
  5. To Walk The Infernal Fields – 7:50 – 7/7
  6. Under A Funeral Moon – 5:07 – 7/7
  7. Inn I De Dype Skogers Favn – 5:25 – 3/7
  8. Crossing The Triangle Of Flames – 6:13 – 6/7

Gesamteindruck: 6/7 


Darkthrone auf „Under A Funeral Moon“ (1993):

  • Nocturno Culto − Vocals, Bass
  • Zephyrous − Guitars
  • Fenriz − Drums, Percussion

Anspieltipp: To Walk The Infernal Fields

Ein Gedanke zu “MusikWelt: Under A Funeral Moon

  1. Pingback: Musik A-Z | Weltending.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.